Willkommen auf der Webseite für unseren Verein!

Frauengleichstellung – ein weltweites Ziel für eine nachhaltige Zukunft
am 21. Februar 2017 ab 19:00 Uhr im Bella Donna - BELL
A DONNA - Ein Haus von Frauen e.V. ·Bahnhofstraße 12 · 23843 Bad Oldesloe


tl_files/bi/Bildungszentrum/Fortbildung in Unternehmensorganisation_2.jpg

Wir arbeiten seit 2009 in Togokome für die Stärkung von Mädchen und Frauen.
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe zu den „Sustainable Development Goals - SDG´s“ vo
n Bündnis Eine Welt SH „17 Ziele - 17 Beiträge zu nachhaltiger Entwicklung in Schleswig-Holstein“ präsentieren wir unsere Ideen und unsere Arbeit zu den Entwicklungszielen Frauengleichstellung und Zugang zu Bildung.
Programm
„Rolle der Frauen in Westafrika - Hintergründe und B
edingungen für eine partnerschaftliche Weiterentwicklung und Stärkung mit und für Frauen in Westafrika“ –
Fadime Zala aus Burkina Faso, Sozialpädagogikstudentin in Kiel und Mitglied im Projekt „SISTERS“
„Maison Dora – Stationen des Aufbaus und Visionen für das Bildungszentrum für Frauen in Togokome“
– Andrea Bastian und Mathias Wodome aus dem Vorstand präsentieren ihre Entwicklungszusammenarbeit mit den Partnerinnen in Togo
Anschließende Gespräche bei leckeren afrikanischen Snacks.

 

_______________________________________________________________________________________________________

Ein ganz großes Danke schön für die großzügigen Spenden für die Familie von Dela Assigbley!

Wir haben auf unserer Reise nach Togo viel mit den Angehörigen gesprochen,mit ihnen getrauert und über die Ereignisse in Deutschland berichtet. Eine schwere Reise.

Die Familien Assigbley und Ali bedanken sich ganz herzlich für die ganze Unterstützung aus Deutschland. Der größte Teil der gesammelten Spenden wird dazu dienen, dass die afrikanische Familie in gutem Kontakt mit den Söhnen von Dela bleibt. Dela hat ihr Land und ihre Familie geliebt. Deswegen ist es so wichtig, dass auch die Jungs weiter diese Liebe spüren. Vielen herzlichen Dank für die großzügigen Spenden - wir konnten 11.000,- € mit nach Togo nehmen. Der Großteil dieser Summe wird auf einem Sperrkonto für die Reisen zur Verfügung stehen!

 

Bildungszentrum für Mädchen und Frauen in Togo

Im Juni 2015: Reisegruppe aus Togo informiert sich in Kiel über duale Ausbildung und partnerschaftliche Entwicklungszusammenarbeit

 In Kiel ist im Juni eine Gruppe von 3 Frauen und 3 Männern aus Togo zu Gast. Die Gäste sind Partner des Kieler Vereins Frauenwege in Togo. Ziel des Besuchs ist der Austausch über partnerschaftliche Zusammenarbeit und duale Ausbildung. Sie sind Lehrer, Schneiderin, KFZ-Mechanikerin und Koordinatoren für die Projekte des deutschen Vereins in Togo und wollen die gewonnenen Erfahrungen in die Arbeit  in ihrem Heimatland umsetzen. Sie besuchen die Handwerkskammer, Ausbildungsbetriebe und treffen sich mit Vereinen zum Austausch über Entwicklungszusammenarbeit.

Zum Abschluss der Reise wird die Gruppe über ihre Erlebnisse hier und ihre Pläne für Togo berichten. Hierzu laden wir herzlich ein:

Am 2. Juli um 17:00 in die Räume des Frauennetzwerks und vom Bündnis Eine Welt, Walkerdamm 1, 24103 Kiel

 

Wir freuen uns über Spenden an Njonuo Fe Mo Frauenwege in Togo mit dem Stichwort „Bildungszentrum“ auf das Konto des Vereins bei der Evangelischen Bank Kiel IBAN DE5652 0604 1000 0644 0185

Bildungszentrum für Mädchen und Frauen in Togo

Seit September 2014 wird ein von BINGO gefördertes Projekt durchgeführt: der Bau eines Bildungszentrums für Mädchen und Frauen mit Nähwerkstatt  und Alphabetisierungskursen. Dies war der ausdrückliche Wunsch von Frauen aus dem Dorf Togokome, die zu einem großen Teil noch nicht ausreichend Lese- und Schreibkenntnisse haben. Im Bildungszentrum von Togokome im Süden Togos werden in Zukunft weitere Projekte und Bildungsmaßnahmen zur Förderung von jungen Mädchen und Frauen angeboten werden – mit dem Ziel, dass sich die Chancen der jungen Frauen auf ein selbstbestimmtes und existenzsicherndes Leben verbessern.

Togo in Westafrika gehört zu den Ländern, die sich im unteren Drittel des Entwicklungsindex befinden – u. a. ist die Rate der Analphabeten noch recht hoch, besonders der Frauen.

Zur kompletten Finanzierung der Bau- und Einrichtungskosten und der Personalkosten für den Unterricht benötigen unsere Partner in Togo noch Spenden.